Chemnitz: Ermittlungen nach Beleidigungen auf Supermarktparkplatz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Chemnitz. Ein Mann hat am Donnerstagnachmittag auf einem Supermarktparkplatz an der Zwickauer Straße mehrere Kunden beschimpft. Ein 27-Jähriger gab an, antisemitisch beleidigt worden zu sein. Ein Supermarktmitarbeiter informierte die Polizei. Die Beamten stellten den beschriebenen Tatverdächtigen. Gegen den 56-Jährigen wird nun wegen Volksverhetzung und Beleidigung ermittelt. (sane)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.