Chemnitz: Fußgänger gestreift - Ermittlungen wegen Unfallflucht

Chemnitz. Nach einem Wortwechsel mit einem unbekannten Autofahrer aufgrund dessen Fahrweise soll ein 43-jähriger Mann, der mit seinem Hund spazieren war, am Montagabend an der Straße An der Hole von dem VW-Fahrer gestreift worden sein. Der 43-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Da er sich das Kennzeichen des VW merkte, erstattete der Hundebesitzer Anzeige bei der Polizei. Sie ermittelt nun wegen Unfallflucht. (roy)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.