Chemnitz: Mann nach ausländerfeindlichen Parolen in Gewahrsam

Chemnitz. Wegen ausländerfeindlicher und nationalistischer Parolen haben Polizisten am Dienstagabend in Chemnitz-Hilbersdorf einen 35-Jähriger in Gewahrsam genommen. Der Mann hatte den Angaben nach am Thomas-Mann-Platz zwei junge Männer beleidigt. Zudem soll er nach den Männern geschlagen sowie eine Flasche geworfen haben. Verletzt wurde niemand. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts der versuchten Körperverletzung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.