Chemnitz: Mutmaßliche Einbrecher gestellt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Chemnitz. Einen Kellereinbruch in der Chemnitzer Clausstraße hat die Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ziemlich schnell aufklären können. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, wurden drei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren in der Umgebung des Tatortes festgestellt, welche auf einem als gestohlen gemeldeten Fahrrad vom Typ Cube unterwegs waren sowie diverse Elektronikartikel bei sich hatten. Dies hatte ein 38-jähriger Hausbewohner als vermisst gemeldet. Nach Angaben der Polizei war das Trio in in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingedrungen und hatte dort mehrere Abteile aufgebrochen und durchsucht sowie ein Kellerfenster eingeschlagen. Ein 34-jähriger Bewohner, der Licht und Stimmen im Keller bemerkt hatte, verständigte gegen 1.50 Uhr die Polizei. Anhand von Schuhabdruckspuren wurde das Trio überführt. (tka)

Das könnte Sie auch interessieren