Chemnitz: Polizei ahndet Verstoß gegen Corona-Schutz-Verordnung

Chemnitz. Am Samstagnachmittag hat die Chemnitzer Polizei ein Treffen von 16 Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Unterführung der Stollberger Straße/Paul-Bertz-Straße im Stadtteil Helbersdorf aufgelöst. Ein Zeuge hatte die Beamten auf die Gruppe hingewiesen. Wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutz-Verordnung wurden Anzeigen gegen die Anwesenden gestellt. Außerdem wurde eine 13-Jährige Anzeige wegen Verdachts des Diebstahls angezeigt, da die Beamten vermuteten, dass das Mädchen eine Flasche Alkohol in einem nahegelegenen Supermarkt gestohlen hatte. Weiterhin muss sich nun ein 19-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten, da er einen Teleskopschlagstock sowie ein verbotenes Messer dabei hatte. 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.