Chemnitz: Polizeistreife stellt mutmaßlichen Kabeldieb 

Chemnitz. Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen 50-Jährigen Mann kontrolliert, der sich an einem Sammelcontainer für Elektroschrott an der Dr.-Salvador-Allende-Straße zu schaffen machte. Demnach hatte er von den im Container befindlichen Elektrogeräten die Kabel durchtrennt und in seinem Rucksack verstaut. Weiterhin hatte er entsprechendes Werkzeug dabei. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Buntmetalldiebstahls. (cma)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...