Chemnitz: "Sieg Heil"-Rufe auf dem Kaßberg - Polizei sucht Zeugen

Chemnitz. Unbekannte haben am Samstag gegen 21.30 Uhr im Chemnitzer Stadtteil Kaßberg mehrfach die Worte "Sieg Heil" gerufen. Laut Polizei lärmte eine Gruppe von zwei bis vier männlichen Personen an einer Bushaltestelle an der Weststraße in Nähe der Barbarossastraße. Eine Tatortbereichsfahndung blieb erfolglos. Es gibt Hinweise, dass die Gruppe in einen Bus eingestiegen ist.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" eingeleitet. Wie die Polizei mitteilte, sind Ermittlungsansätze bekannt. Um diese zu verifizieren, werden Personen gesucht, die Hinweise zur Tat geben können. Telefon: 0371 52630 (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.