Chemnitz: Streit an Haltepunkt - Polizist leicht verletzt

Chemnitz. Bei der Festnahme eines 28-Jährigen, der an einer Auseinandersetzung am Haltepunkt Chemnitz Hilbersdorf beteiligt gewesen sein soll, ist ein Polizeibeamter am Montag leicht verletzt worden.

Laut Polizei waren die Beamten am späten Nachmittag zu einem Streit zwischen mehreren Personen zum Haltepunkt alarmiert worden. Nach Zeugenaussagen soll der 28-Jährige in Folge eines Streits eine Flasche in Richtung eines 42-jährigen Mannes geworfen haben. Diese traf den Mann am Oberkörper, verletzt wurde er nach eigenen Angaben nicht. Bei der anschließenden Kontrolle des 28-Jährigen widersetzte dieser sich den Maßnahmen der Beamten mit Schlägen und Tritten. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam er wieder auf freien Fuß.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.