Chemnitz: Trunkenheitsfahrt endet vor Baum

Chemnitz. Eine Trunkenheitsfahrt endete für eine 33-jährige Skoda-Fahrerin am Mittwoch um 13.55 Uhr im Chemnitzer Ortsteil Kapellenberg vor einem Baumschützbügel. Laut Polizeidirektion Chemnitz befuhr sie den Kreisverkehr am Goetheplatz stadteinwärts. In Höhe der Einmündung Herderstraße kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr einen Baumschutzbügel sowie ein Verkehrszeichen um. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt  zirka 6000 Euro. Verletzt wurde niemand.  Die 33-jährige Autofahrerin stellte sich aber dennoch einem Arzt vor - zur Blutentnahme. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Den Führerschein der 33-Jährigen stellten die Beamten sicher. (bjost)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...