Chemnitz: Unbekannte zündeln auf stillgelegter Gleisstrecke

Chemnitz. Unbekannte haben am Samstagmorgen einen Brand auf dem Eisenbahnviadukt in der Blankenauer Straße im Stadtteil Schloßchemnitz verursacht. Wie die Polizei mitteilte, war einem Zugführer der parallel verlaufenden Strecke eine Rauchentwicklung im Bereich der ungenutzten Bahnstrecke aufgefallen. Die alarmierten Beamten der Bundespolizei und die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten beim Eintreffen einen Schwelbrand fest. Der Brand konnte durch die Kameraden der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt.

Laut Polizei stellte sich heraus, dass Unbekannte ein Kunststoffrohr angezündet hatten. Wahrscheinlich wollten sie an die darin verlaufenden Kabel gelangen. Es wurde eine Anzeige wegen Brandstiftung aufgenommen. (fp)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.