Chemnitz: Zwei Schwerverletzte nach Kollision

Chemnitz. Bei einem Fahrstreifenwechsel auf dem Südring ist es am Freitag zu einer Kollisiong gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wechselte eine 54-jährige Opel-Fahrerin in Höhe der Friedrich-Oskar-Schimmel-Straße vom rechten auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei mit einem Mercedes-Kleintransporter. Danach stellte sich der Opel quer und kollidierte noch mit beiden Schutzplanken. Die Opel-Fahrerin und ihre zwölfjährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 12.500 Euro. Der Südring war in Fahrtrichtung Neefestraße für etwa zwei Stunden im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. (fp)
 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...