Frankenberg: Motorradfahrer wollte flüchten

Frankenberg, Polizisten wollten in der Nacht zu Freitag ein Suzuki-Motorrad kontrollieren. Dieses war zunächst auf der A 4 unterwegs, verließ diese dann aber an der Anschlussstelle Frankenberg. Bei dem Versuch den Fahrer für eine Kontrolle zu stoppen, gab dieser plötzlich Gas. Dabei fuhr er mit hoher Geschwindigkeit auch über eine rote Ampel. Am Lützelbach wurde das Motorrad schlussendlich gestoppt. Der 38-Jährige konnte keinen Führerschein vorweisen, zudem bestand der Verdacht, dass der Mann unter Drogen stand. In einem Krankenhaus wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt. (luka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.