Hainichen: 16.000 Euro Schaden nach Kollision auf A 4

Hainichen. Am Mittwochnachmittag ist es auf der A 4 in Richtung Dresden auf der Höhe von Hainichen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach Angaben der Polizei, geriet ein 69-Jähriger mit seinem Porsche auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kollidiert mit einem Audi. Durch den Aufprall wurde der Porsche gegen die Mittelschutzplanke geschleudert und kam schließlich auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Bei der Kollision wurden beide Fahrer sowie der Beifahrer des Audis leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 16.000 Euro. In Folge des Unfalls kam es auf der A 4 in Fahrtrichtung Dresden zu einem Stau. 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.