Hartenstein: Eigentümer rettet Wohnhaus vor Feuer

Hartenstein: Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Dienstagfrüh ein Schuppen mit einer Vogelvoliere an der Hauptstraße in Brand geraten. Der Schuppen stand in unmittelbarer Nähe zu einem Einfamilienhaus. Wie die Polizei berichtet, versuchte der Eigentümer das Feuer sofort zu löschen und verhinderte damit das Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus. Die Vögel waren zu diesem Zeitpunkt nicht in der Voliere untergebracht, sodass weder Tiere noch Menschen zu Schaden kamen. Jedoch wurden mehrere Fensterscheiben am Haus durch die Hitze beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. (cma)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...