Hartmannsdorf: Betriebsmittelspur führt zu Unfallfahrer

Eine Betriebsmittelspur hat die Polizei zu einem flüchtigen Unfallfahrer geführt.  Zeugen hatten am Sonntagabend die Polizei gerufen, da ein Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Grundstückszaun gefahren war - der Sachschade beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Der zunächst unbekannte Fahrer war einfach weitergefahren. Alarmierte Polizeibeamte dokumentierten Spuren am Unfallort und folgten einer Spur ausgelaufener Betriebsmittel, die letztlich zu einem unweit der Unfallstelle abgestellten Audi führte. Im Zuge der weiteren Ermittlungen machten die Beamten die mutmaßliche Fahrerin ausfindig. Sie stand unter Alkoholeinfluss, wie ein durchgeführter Atemalkoholtest mit einem Wert von 1,68 Promille zeigte. Ermittelt wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (lasc)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.