Lichtenau: Jugendlicher zeigt Hitlergruß auf Schulhof

Lichtenau. Gegen einen 17-Jährigen wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Der Jugendliche hatte am Dienstagvormittag ein Schulgelände an der Bahnhofstraße betreten. Da er nicht zu den Schülern zählt, wurde er des Geländes gewiesen. Beim Verlassen des Schulhofes zeigte der Jugendliche mehrfach den Hitlergruß. Alarmierte Polizeibeamte stellten ihn kurz darauf in der Nähe.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.