Lichtenstein: Unfall durch Sekundenschlaf

Lichtenstein. Weil sie nach eigenen Angaben in einen Sekundenschlaf fiel, ist eine 48-Jährige am Freitagmorgen mit ihrem Fiat in Lichtenstein verunglückt. Laut Polizei war die Frau auf der Glauchauer Straße stadteinwärts unterwegs, als sie kurz nach der Einmündung zum Grünthalweg in einer Rechtskurve geradeaus fuhr, nach links von der Fahrbahn abkam, den Bordstein überfuhr und frontal gegen einen Baum stieß. Der Fiat geriet in Brand, die Fahrerin konnte den Wagen aber noch rechtzeitig verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die 48-Jährige wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Schaden wird auf rund 6100 Euro geschätzt. 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.