Oelsnitz: Falscher Enkel verlangt 38.000 Euro

Oelsnitz. Erneut haben Unbekannte über Telefonanrufe versucht, mit einem sogenannten Enkeltrick Geld zu erlangen. Wie die Polizei mitteilt, ist eine Frau aus Oelsnitz am Telefon darum gebeten worden, für eine Gerichtsverhandlung ihres Enkels 38.000 Euro zu zahlen. Die Frau soll einige tausend Euro an eine vermeintliche Mitarbeiterin eines Gerichtes gezahlt haben.  

Die Polizei bittet Betroffene, sich bei ähnlichen Fällen an die Polizei zu wenden. 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...