Schöneck: Autofahrer weicht Reh aus und landet im Seitengraben

Schöneck. Ein Ausweichmanöver auf der S 305 ist für einen BMW-Fahrer (36) am Donnerstagnachmittag im Seitengraben geendet. Laut Polizei war er gegen 17 Uhr aus Richtung Markneukirchen in Richtung Schöneck unterwegs. Etwa 300 Meter vor dem Abzweig in Richtung Gunzen überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Der BMW-Fahrer wich dem Wild aus, kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Verkehrszeichenträger und kam im Seitengraben zum Stehen. Der 36-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Sachschaden am BMW und am Verkehrszeichenträger: etwa 1000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. (em)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.