Taura: Feuerwehr löscht Brand

Ein Brand in einem Einfamilienhaus hat in der Nacht zum Dienstag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Bewohner hatten laut Polizei den Brand im Anbau eines Seitengebäudes bemerkt, konnten ihn aber nicht selbst löschen. Die alarmierte Feuerwehr löschte das Feuer schnell. Zwei Bewohner wurden wegen des Verdachts der Rauchgasvergiftung untersucht. Sie mussten nicht weiter behandelt werden. Ersten Schätzungen zufolge entstand Sachschaden in Höhe von mehreren 1000 Euro, ein Brandursachenermittler geht von einer technischen Ursache aus. (lasc)

In einer ersten Fassung war zu lesen, dass die Bewohner im Krankenhaus untersucht wurden. Das ist falsch und wurde korrigiert. Wir bitten um Entschuldigung. 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.