Theuma: Ausgebremst - Polizei ermittelt nach Unfall

Theuma. Bei einem Auffahrunfall auf der Neuensalzer Straße sind am Mittwochmorgen 13.000 Euro Schaden entstanden. Offenbar hatte ein Hyundaifahrer (32) einen vor ihn fahrenden Skoda überholt. Anschließend soll der 32-Jährige seinen Wagen bis zum Stillstand abgebremst haben, so dass der Skodafahrer trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern konnte. Verletzt wurde niemand. Gegen den 32-jährgien wird nun wegen des Verdachtes des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. (sane)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.