20-Jähriger wird bei Unfall mit Bentley schwer verletzt - 125.000 Euro Schaden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Wagen geriet ins Schleudern und anschließend in Brand.

Chemnitz.

Am Sonntagvormittag hat ein 20-Jähriger mit einem Bentley einen Autounfall auf der A 4 verursacht. Rund 300 Meter nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost geriet der Wagen ins Schleudern, so die Polizei. Daraufhin kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, kollidierte anschließend mit der Leitplanke sowie mit einem Brückengeländer. Der Wagen wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert, stieß gegen die Mittelleitplanke und geriet in Brand. Der Bentley brannte vollständig aus, der 20-Jährige wurde schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von 125.000 Euro. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.