Alter Name auf neuem Schild an CFC-Spielstätte angebracht

Chemnitz.

Die Heimspielstätte des Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC trägt nun auch sichtbar den Namen Stadion an der Gellertstraße. Arbeiter haben am Mittwoch auf dem Dach des Hauptgebäudes ein Schild mit dem Schriftzug angebracht. Seit Sommer vergangenen Jahres wird das Stadion, das im Eigentum der Stadt ist, von der Chemnitzer Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft gepachtet und betrieben. Die GGG ist eine hundertprozentige Tochter der Stadt. Das Unternehmen hatte damit auch die Namensrechte an der Sportstätte erworben. Eine Jury aus unter anderem Vertretern der GGG, des Stadtsportbundes, des Stadionvermarkters C3 sowie CFC-Fans hatte sich nach mehrmonatiger Beratung für den Namen "Stadion an der Gellertstraße" entschieden. So hieß die Sportstätte bereits von 1990 bis 2016. Danach trug sie den Namen eines Sponsors und hieß "Community-for-you-Arena".

Unter CFC-Fans ist nach wie vor der Name Fischerwiese verbreitet, eine Kurzform des Namens Dr.-Kurt-Fischer-Stadion, den die Sportstätte von 1950 bis 1990 trug. Kurt Fischer war ein kommunistischer DDR-Politiker und sächsischer Innenminister. (fp/lumm)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 4 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...