Ampel fällt auf Radfahrer - Unfallverursacher flüchtet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachten konnten.

Ein kurioser Unfall hat sich am Montag in Chemnitz ereignet. Laut Polizei war eine Ampel auf einen stehenden Radfahrer gefallen. Verursacher des Unfalls, der sich gegen 16.50 Uhr an der Zschopauer Straße ereignete, soll ein Lkw-Fahrer sein, der mit seinem Anhänger an der Ampel hängen blieb. Dadurch kam die Ampel zu Sturz, von der Teile auf den Radfahrer fielen, der dadurch selbst zu Sturz kam. Der 62-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der Lkw-Fahrer hielt trotz des Unfalls nicht an und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort in Richtung Südring. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen des Unfalls. Der Lkw soll ein ungarisches Kennzeichen getragen haben. Der Anhänger habe zudem eine dunkelgraue Plane mit gelber Aufschrift getragen. Wer Angaben zu dem Lkw machen kann oder den Unfall beobachten konnte, soll sich beim Polizeirevier Chemnitz Südwest unter 0371 5263-0 melden. (luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.