Burgstädt erhält Geld für Innenstadt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burgstädt.

Die Stadt Burgstädt bekommt Geld aus dem Förderprogramm "Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren", das bundesweit mit 250 Millionen Euro ausgestattet ist. Mehr als 4,7 Millionen Euro fließen dabei nach Mittelsachsen, ins Chemnitzer Umland und Erzgebirge, sagt SPD-Bundesabgeordneter Carlos Kasper. Ziel sei es, die Innenstädte zu beleben und Kommunen attraktiver zu gestalten. Darüber hinaus wird das Projekt "Vitales Trio" mit 1,03 Millionen Euro gefördert. Damit können Stollberg, Burgstädt und Grimma ihre Innenstädte beleben. Unter den drei Themen "Handel und Gastronomie", "Arbeiten in der Innenstadt" und "Tourismus und Freizeit" sollen die Innenstädte attraktiver werden. In Burgstädt sollen vor allem leerstehende Geschäfte und Brachen beseitigt werden. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.