Chemnitz: Versammlung auf der Hartmannstraße

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Hartmannstraße wird am Dienstag von 16 bis 22 Uhr zwischen der Zufahrt zum Hartmannplatz und der Leipziger Straße voll gesperrt. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Die Zufahrt zum Parkplatz des Impfzentrums, das sich in der Richard-Hartmann-Halle befindet, bleibe gewährleistet. Grund der Sperrung ist eine Versammlung, die das Bündnis "Chemnitz nazifrei" angemeldet hat. Ein Jahr nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd in Minneapolis (USA) durch einen weißen Polizisten wollen die Organisatoren gegen rassistische Polizeigewalt demonstrieren, die auch in Deutschland ein Problem sei. Beginn ist um 18 Uhr. (jop)

...
33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 23
    28
    christophdoerffel
    25.05.2021

    @Abtwald, weil eine Mahnwache, die u.a. rassistische Polizeigewalt zum Thema hat, vor dem Polizeirevier auf der Hartmannstraße gut platziert ist.

  • 45
    56
    OpaMias
    25.05.2021

    Warum werden für Versammlungen, die dem Andenken an einen mehrfach vorbestraften US-Verbrecher dienen, ganze Straßen gesperrt (wieso wird so was überhaupt genehmigt???) und im Gegensatz dazu friedliche Spaziergänge von gewalttätigen "Polizisten " eingekesselt????
    Das ist schon ein seltsames Demokratieverständnis !!!!

  • 40
    23
    Abtwald
    24.05.2021

    Wieso findest dies nicht wie allg. üblich auf der Brückenstr. statt, sondern mitten im Berufsverkehr auf einer wichtigen Straße? Wie soll der Zugang zum Corona-Impfzentrum denn in der Praxis erfolgen?