Chemnitzer finden mehr als 23.000 Euro in München

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eine dreitägige Reise nach Bayern brachte für ein Rentnerpaar aus der Stadt mehr Aufregung als erwartet - inklusive Finderlohn.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    0
    Steuerzahler
    13.05.2019

    Wenn mich nicht alles täuscht war das Geld die Reisekasse der ganzen Reisegruppe. So viel zu den Spekulationen!

  • 3
    1
    gelöschter Nutzer
    13.05.2019

    @Eichelhäher: Es geht Sie und andere schlicht nichts an, ob und wieviel Geld jemand durch die Stadt trägt.
    Es ist auch kein Anlass für Verdächtigungen.
    Wieso erregen Sie sich über den Betrag?

  • 3
    1
    Freigeist14
    13.05.2019

    Eichelhäher@ und wenn die Koreaner mit 50.000 Euro herum reisen : Was geht das das Rentnerehepaar an ? Zuviel "Verdachtsfälle " auf SAT 1 geschaut ?

  • 2
    8
    Eichelhäher65
    13.05.2019

    Zu Distelblüte: Sobald irgendwann Ausländer im Spiel sind, heisst es sofort: Rassismus ! Was für ein Schwachsinn ! Natürlich wäre auch jeder andere verdächtig, wenn er mit soviel Bargeld spazieren geht und eine Überprüfung wäre angebracht. Es ist nicht normal für einen Urlaub soviel Geld einzupacken, zumal heute üblicherweise alles mit Kreditkarte vor allem im Ausland bezahlt wird.

  • 10
    7
    gelöschter Nutzer
    10.05.2019

    @Eichelhäher: Dass Sie die Herkunft ins Spiel bringen, lässt einen latenten Rassismus vermuten. Ist das so normal für Sie, dass es gar nicht mehr auffällt, weil viele so denken?
    Respekt für das Paar.

  • 0
    12
    Eichelhäher65
    10.05.2019

    Die Frage ist hier aber leider, warum läuft ein Koreaner mit soviel Bargeld in der Stadt herum ? Man könnte hier so allerhand vermuten. 23.000 braucht schließlich keiner für einen Städteurlaub ! Die Finder sind schon sehr naiv. Klar muss es abgegeben werden, aber vielleicht hätte sich die Polizei einmal der Sache annehmen sollen.

  • 11
    1
    CPärchen
    09.05.2019

    Ein nettes Paar!

  • 3
    16
    AmZeisigwald
    09.05.2019

    Kollekte?