CVAG: Ab Donnerstag gibt's in Bussen keine Monatskarten mehr

Chemnitz. Fahrgäste, die Monatskarten nutzen, müssen ab Donnerstag ihre Fahrscheine entweder im Abonnement beziehen oder sie an den Ticketautomaten an Haltestellen oder in Straßenbahnen kaufen. Denn in den Bussen des Verkehrsbetriebes CVAG werden ab dem Donnerstag keine Monatskarten mehr erhältlich sein. Dazu hat sich das Unternehmen entschlossen, um den durch den Verkauf in Bussen vorhandenen Bargeldbestand deutlich zu reduzieren.

Der Verzicht auf den Verkauf der teuersten Fahrscheine soll laut dem CVAG-Vorstand Jens Meiwald für mehr Sicherheit in den Bussen sorgen. "Je weniger Bargeld auf den Bussen zu vermuten ist, desto geringer sind die Begehrlichkeiten danach", sagte er.

Die Maßnahme reiht sich ein in ein ganzes Maßnahmenpaket, das kurz- und mittelfristig für mehr Sicherheit für das Fahrpersonal sorgen soll. So werden die Busse, die der Verkehrsbetrieb neu anschafft, mit einer großen Schutzscheibe zwischen Fahrerplatz und Fahrgastraum versehen sein. Außerdem soll das Kassensystem mittelfristig auf ausschließlich Kartenzahlung umgestellt werden. Und nicht zuletzt soll das Bus- und Bahnnetz soll unregelmäßig stärker bestreift werden. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...