Drei Fahrzeugbrände in Chemnitz binnen weniger Minuten

Chemnitz.

In der Nacht zu Sonntag haben im Chemnitzer Stadtteil Markersdorf mehrere Fahrzeuge gebrannt. Laut Polizei konnte die Feuerwehr der Stadt alle Brände löschen.

Gegen 3.20 Uhr waren die Beamten zunächst über Flammen an einem Lastkraftwagens Mercedes informiert worden, der auf einem Parkplatz an der Max-Müller-Straße stand. Gegen 4 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Notrufzentrale der Polizei und meldete den Brand eines Skodas auf der Alfred-Neubert-Straße. Durch das Feuer wurden in der Folge zwei weitere Skodas beschädigt, die in der gleichen Parkreihe standen. Etwa 10 Minuten später wurden die Einsatzkräfte zur Straße Am Harthwald gerufen, um ein brennendes Krad der Marke Kawasaki zu löschen. Ein daneben abgestellter Motorroller wurde durch die Flammen beschädigt.

Die Höhe des Sachschadens ist in den ersten beiden Fällen derzeit nicht bekannt. An der Kawasaki entstand ein Schaden, der auf etwa 2000 Euro geschätzt wird, der Sachschaden beim Roller beläuft sich auf rund 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...