Einreise aus Risikogebiet: Drei neue Corona-Fälle in Chemnitz

In Chemnitz sind am Mittwoch drei neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Wie die Stadt am Nachmittag mitteilte, handelt es sich bei allen drei Personen um Rückkehrer aus Risikogebieten. Die Tests haben sowohl an Flughäfen als auch in der Corona-Ambulanz im Chemnitzer Klinikum stattgefunden. Die Ambulanz war vergangene Woche eingerichtet worden, damit sich dort Urlaubs- beziehungsweise Reiserückkehrer auf das Virus testen lassen können. Die drei Betroffenen haben sich laut Stadt in Selbstquarantäne begeben.

Mit den neuen Fällen steigt die Anzahl der in Chemnitz seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Coronafälle auf 245. Sechs Menschen sind seit Beginn der Pandemie in Zusammenhang mit dem Virus in Chemnitz verstorben. (luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.