Flucht vor Kontrolle endet mit Anzeigen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Einer Streife ist in der Nacht zum Mittwoch an der Kreuzung Bahnhof-/Dresdner Straße ein VW ohne vorderes Kennzeichen aufgefallen. Als der VW auf die Bahnhofstraße abbog, forderten die Beamten den Fahrer zum Anhalten auf. Doch der Mann fuhr auf der Carolastraße in Richtung Straße der Nationen. Dann bog die Limousine auf die Waisenstraße ab und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit bis zur Bahnhofstraße. Dabei überfuhr der Wagen mit Tempo 80 eine rote Ampel. Dann erhöhte der Passat seine Geschwindigkeit auf über 100 km/h. Auch die rote Ampel an der nächsten Kreuzung stoppte den Fahrer nicht. Er bog entgegen der Fahrtrichtung in eine Einbahnstraße ein, bevor er dort, auf der Gießerstraße, unvermittelt anhielt. Ein bei dem 27-jährigen Fahrer durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Es zeigte sich, dass der VW nicht zugelassen ist und die Kennzeichen - eines lag hinter der Windschutzscheibe, eines steckte in der hinteren Kennzeichenhalterung - nicht für dieses Auto gelten. Der Mann muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenem Kraftfahrzeugrennen, Fahren unter Einwirkung berauschender Mittel und Verdacht der Urkundenfälschung verantworten. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.