Flüchtender wirft Fahrrad auf Polizisten

Chemnitz.

Als die Polizei einen 31-jährigen Radfahrer in der Nacht zu Dienstag festnehmen wollte, hat der Flüchtende seinen Drahtesel auf die Einsatzkräfte geworfen. Dabei wurde ein Beamter (33) leicht verletzt. In der Augustusburger Straße war der Radler den Polizisten aufgefallen. Als sie ihn zur Kontrolle anhalten wollten, ergriff der 31-Jährige die Flucht. Kreuz und quer fuhr er in Richtung Stadtzentrum über rote Ampeln und im Gegenverkehr, bis er am Stefan-Heym-Platz gestellt werden konnte. Wie sich herausstellte, hatte der Radfahrer Einbruchswerkzeuge und ein Tütchen Crystal dabei. Zudem verlief ein Drogenvortest bei dem Mann positiv auf Amphetamine. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 3 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...