Ideen für Rastplätze und GPS-Routen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Taura/Claußnitz.

Wo und wie Rastplätze am Chemnitztalradweg angelegt werden können, war ein Thema in einem Arbeitskreis, der kürzlich in Taura tagte. Darüber informierte Projektmanager Benjamin Schreiter. Nach mehr als einem Jahr Zwangspause wegen der Coronapandemie hatte sich der Arbeitskreis zur touristischen Erschließung des Radweges erstmals wieder analog getroffen. Ursprünglich war ein vierteljährlicher Turnus der Zusammenkünfte geplant. Ersatzweise fand eine Online-Umfrage mit 200Teilnehmenden statt, fügte Schreiter hinzu. Außerdem ging es um qualitative Merkmale von Online-Routen-Planern (GPS) und Nebenrouten, Sitzgelegenheiten am Radweg und die Perspektiven für den Weiterbau nach Wechselburg. Anfang 2022 soll das Treffen wiederholt werden, so Scheiter. (bj)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.