Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

„Kleine“ Version von Orffs „Carmina Burana“ erklingt im Chemnitzer Industriemuseum

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Singakademie Chemnitz präsentiert diese eher selten aufgeführte Variante am 14. Juni an einer ungewöhnlichen Konzertstätte.

Chemnitz.

Als opulentes musikalisches Feuerwerk mit großer Stimmgewalt und zahlreichen Instrumenten gehört Carl Orffs „Carmina Burana“ zu den meistgespielten Werken der Musikgeschichte. Weniger bekannt ist die „kleine“ Version des Werkes, eine Fassung für zwei Klaviere und Schlagwerk. Die führt die Singakademie Chemnitz am Freitag, 14. Juni, um 19.30 Uhr im Industriemuseum an der Zwickauer Straße auf. Neben der Singakademie stehen der Kinderchor der Staatsoperette Dresden sowie die Solisten Anne-Katrin Kurenbach (Sopran), Alexander Schafft (Tenor) und Lazlo Varga (Bariton) auf der Bühne. (gp)

Karten gibt es für 20,50 Euro (ermäßigt 18,50 Euro) in der Tourist-Information am Markt.

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren