Kraftklub sagt letztes Kosmonaut-Konzert ab

Nach Ausweichtermin fürs Abschlusskonzert wird wohl nicht gesucht

Nach der Absage des Kosmonaut-Festivals lange vor der Coronakrise wird jetzt auch das letzte geplante Kosmonaut-Konzert ausfallen, wie Kraftklub am Freitag bekannt gegeben hat. Die Band hatte das Festival von 2013 bis 2019 jedes Jahr am Stausee Oberrabenstein organisiert. Offenbar wirtschaftliche Gründe führten dazu, auf eine weitere Auflage zu verzichten. Nach einem Ausweichtermin für das Abschlusskonzert wird wohl nicht gesucht. Die Rede ist von einer "gänzlichen" Absage. Das Konzert sollte am 8. August am Marx-Kopf stattfinden. Das genaue Programm war noch nicht bekannt. Bis Ende August sind wegen der Coronakrise keine Großveranstaltungen erlaubt. (dy)
 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.