Laubenbrand in Helbersdorf - Polizei geht von Brandstiftung aus

Artikel anhören:
Chemnitz.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am Montagmorgen zu einem Brand im Chemnitzer Stadtteil Helbersdorf gerufen worden. Laut Polizei stand in einer Kleingartenanlage an der Dittersdorfer Straße eine Gartenlaube in Flammen. Der Brand konnte gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. 

Nach Angaben des Besitzers summiert sich der Sachschaden auf mehrere hundert Euro. Ein Brandursachenermittler kann einen technischen Defekt als Brandursache ausschließen. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird von einer vorsätzlichen Brandlegung ausgegangen.

Etwa zwei Stunden später wurde die Feuerwehr zu einem anderen Einsatz an der Veit-Stoß-Straße gerufen. Dort brannte das Dach einer im Bau befindlichen Massivbauhütte nahe eines Wohnhauses. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des Sachschadens sind derzeit noch nicht bekannt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt in der Elektrik als wahrscheinlich angenommen. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.