Mehr Patienten auf Intensivstation

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Patienten, die auf der Intensivstation eines Chemnitzer Krankenhauses behandelt werden müssen, hat sich vom Montag- bis zum Dienstagmorgen um zwei auf jetzt zwölf erhöht. Ob es sich dabei um Einwohner der Stadt handelt, hat die Stadtverwaltung nicht mitgeteilt. Insgesamt liegen nach Rathausangaben derzeit 40 Coronapatienten - einer weniger als am Montag - in Chemnitzer Krankenhäusern. Die Anzahl der seit Pandemiebeginn infizierten Einwohner wurde um einen auf 18.097 nach unten korrigiert. Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt verringerte sich um 9,4 auf 93,7 je 100.000 Einwohner. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.