Mehrere Einbrüche im Chemnitzer Stadtgebiet

Am Wochenende haben mehrere Einbrüche die Chemnitzer Polizei beschäftigt. Für drei Fälle sucht sie Zeugen.

Chemnitz.

Ein mutmaßlicher Einbrecher ist in der Nacht zum Sonntag vorläufig festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 33-Jährige auf frischer Tat im Stadtteil Reichenbrand gestellt. Einer Polizeistreife war eine blinkende Alarmanlage eines Einkaufsmarktes an der Zwickauer Straße aufgefallen. Die Beamten stellten eine beschädigte Eingangstür fest, daraufhin forderten sie Unterstützung an. Mehrere Einsatzkräfte betraten schließlich das Geschäft, der 33-Jährige wurde im Lager aufgefunden. Wie die Polizei mitteilte, hatte er bereits mehrere Zigarettenschachteln in Taschen gepackt. Der Wert der Waren und der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf einige tausend Euro geschätzt. Gegen den Mann wird wegen des Diebstahls in besonders schweren Fall ermittelt, er soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden.

Weitere Einbrüche fanden am Samstag im Zeitraum von 4.45 Uhr bis 18.45 Uhr im Chemnitzer Zentrum, auf dem Sonnenberg und im Yorckgebiet statt. Die Polizei ermittelt, ob es einen Zusammenhang zwischen den drei Wohnungseinbrüchen gibt.

Unbekannte waren im Tagesverlauf in eine Wohnung in der Heinrich-Schütz-Straße eingedrungen. Sie entwendeten eine Spielekonsole und Zubehör, der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf 130 Euro. Auch aus einer Wohnung in der Markusstraße wurde Unterhaltungselektronik gestohlen. Im Zeitraum von 12 bis 16 Uhr drangen unbekannte Täter in die Wohnung ein. Es entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro. Zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr wurde in eine Wohnung in der Straße der Nationen eingebrochen. Dabei erbeuteten die Täter unter anderem einen Kinderwagen und zwei Laptops. Zudem wurden Bargeld und Geldkarten entwendet. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Wohnungseinbrüchen geben können, sich bei der Chemnitzer Kriminalpolizei zu melden. Telefon: 0371 3873448 (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.