Mutmaßlicher Einbrecher von Hausbewohner überrascht

Chemnitz.

Unbekannte sind zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen in ein Mehrfamilienhaus an der Georgstraße in Chemnitz eingedrungen. Nach Polizeinangaben verständigte eine Bewohnerin des Hauses die Polizei, nachdem Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in eine Dachgeschosswohnung des Hauses eingedrungen waren. Dabei entwendeten die Täter zwei Taschen sowie Fahrzeugschlüssel und persönliche Dokumente. Mit dem Schlüssel öffneten die Täter anschließend einen im Hof abgestellten Auto und durchsuchten den Innenraum nach Brauchbarem. Gestohlen wurde offenbar nichts.

Am Mittwochabend wurde die Polizei erneut zu dem Mehrfamilienhaus gerufen. Wie sich herausstellte, hatte ein 53-jähriger Hausbewohner offenbar am Morgen den mutmaßlichen Dieb überrascht. Der Bewohner hatte gegen 6.00 Uhr einen Mann mit einem Laptop aus dem Keller kommen sehen. Als der 53-Jährige den Mann ansprach, versuchte dieser mit einem Fahrrad zu flüchten. Der Hausbewohner konnte dies verhindern, sodass der Unbekannte zu Fuß flüchtete und das Rad und den Laptop zurück ließ. Im Tagesverlauf hatte der 53-Jährige zudem eine der aus der Wohnung gestohlenen Taschen gefunden und an sich genommen. Der Laptop und die Tasche wurden der Wohnungsinhaberin zurückgegeben. Der Anwohner beschrieb den Mann als schlank, ca. 1,75 Meter groß und ungefähr 30 Jahre alt. Er sprach ortsüblichen Dialekt und trug eine dunkle Jeanshose, einen dunklen Kapuzenpullover, weiße Turnschuhe sowie einen dunklen Oberlippenbart. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. Hinweise zu der Tat bitte an das Polizeirevier Chemnitz Nordost unter der Rufnummer 0371/387102. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...