Nach Brand auf dem Chemnitzer Sonnenberg: Tote identifiziert

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Chemnitz.

Nach dem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Uhlandstraße am 18. Oktober, bei dem ein Leichnam gefunden worden war, liegt nun ein Untersuchungsergebnis zu dessen Identität vor. Nach Polizeiangaben handelt es sich zweifelsfrei um die 34-jährige Mieterin der Wohnung, welche als vermisst galt.

Das Feuer war am Sonntagmorgen im Dachgeschoss des Hauses ausgebrochen. Etwa 40 Menschen mussten evakuiert werden, darunter auch Anwohner eines Nachbarhauses, auf das die Flammen überzugreifen drohten. Das Haus ist unbewohnbar. Auf Facebook ist eine Hilfsaktion für die Bewohner angelaufen. Die Ermittlungen zum Brandgeschehen dauern weiter an. (samü)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.