Nach Farb-Attacke: Spezialfirma beginnt mit Reinigung von Karl-Marx-Monument

Chemnitz.

Die Reinigung des Karl-Marx-Kopfes an der Brückenstraße in Chemnitz hat am Freitagmorgen begonnen. Gegen 9 Uhr begann Tamas Pados von der Firma Heinrich Schmid die blaue Farbe vom Monument zu entfernen. Dazu nutzte er 100 Grad heißes Wasser, das er mit einem Druck von 250 bis 300 Bar gegen die Oberfläche sprühte. Die Farbe ließe sich gut von dem Kopf entfernen, sagte Tamas Pados. Heute, am 199. Geburtstag von Marx, wird er wieder gereinigt.

Unbekannte hatten das Monument in der Nacht zu Mittwoch mit einer Bierflasche beworfen, die mit blauer Farbe gefüllt war. (dy/fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...