Nach Messerangriff auf zwei Männer - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Chemnitz. Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung im Chemnitzer Zentrum, bei der in der Nacht zu Samstag eine Person schwer und eine leicht verletzt worden waren, hat die Polizei einen Tatverdächtigen gestellt. Der Mann wurde am Dienstag in Chemnitz festgenommen, teilt die Polizei mit. Gegen den 22-Jährigen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Am Mittwoch wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen. Der Afghane kam in eine JVA.

Die gewalttätige Auseinandersetzung hatte sich in der Nacht zum Samstag, gegen 1.50 Uhr, an der Brückenstraße, Ecke Straße der Nationen, ereignet. Laut Polizei gab es einen Streit zwischen zwei Personengruppen. Die beiden Opfer waren mit dem Tatverdächtigen in Streit geraten. Es habe sich um eine Auseinandersetzung unter Migranten gehandelt, so die Polizei. In der Folge habe der Tatverdächtige mit einem Messer auf die beiden anderen eingestochen. Bei den Opfern handelt es sich um zwei Männer im Alter von 20 und 29 Jahren aus Afghanistan. (jpe/fp)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...