OAZ ermittelt nach Anschlag auf Chemnitzer Bar Lokomov

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

99 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 7
    3
    Freigeist14
    09.11.2016

    Interessierte,stimmt.Vielleicht war es ganz anders.Wahrscheinlich wollte ein rechtsgesinnter Rot*löffel nur seinem Kumpan die geschmuggelten LaBomba-Knaller vorführen.Das das zufällig vor derbAr Lokomov passierte und die Scheibe zu Bruch ging war eine Verknüpfung unglücklicher Zufälle.Bestimmt.Könnte ja sein.Wer weiß.

  • 5
    3
    gelöschter Nutzer
    09.11.2016

    Lieber Pixelghost, jetzt erklären Sie mir doch bitte mal schlüssig, warum ein linkes Szenelokal, welches ein Theaterstück zur Thematik NSU aufführt von Links angegriffen werden sollte?

  • 5
    10
    karstenp
    09.11.2016

    Wenn es diesen schäbigen Laden an der Ecke nicht gäbe, gäbe es wahrscheinlich an dieser Ecke auch kein grawums.

  • 8
    2
    Pixelghost
    08.11.2016

    @Blackadder, natürlich sieht alles nach "Rechts" aus. Aber das OAZ ermittelt auch bei Gewalt von Links.

    Zumal handelt es sich bei den OAZ-Ermittlern ja um Polizeibeamte und "Ermittlungspersonen der Staatsanwaltschaft" die dazu angehalten sind, vorurteilsfrei in ALLE Richtungen zu ermitteln.

  • 9
    9
    gelöschter Nutzer
    08.11.2016

    Wenn das OAZ sich einschaltet, wird es schon wissen, warum...zumal gerade jetzt im Lokomov ein Theaterprojekt zum NSU läuft, ein Schlem, der Arges dabei denkt!

  • 8
    11
    Interessierte
    08.11.2016

    Ich würde nicht immer Vermutungen aufstellen , warum das so gewesen sein könnte , vielleicht war es ganz anders ...

  • 19
    1
    SimpleMan
    08.11.2016

    Ein schäbig, feiger und primitiver Anschlag.

  • 18
    11
    gelöschter Nutzer
    08.11.2016

    Es gibt auf dem Sonnenberg eine sehr aktive rechte Szene, die Indymedia letzte Woche sehr intensiv vorgestellt hat. Würde mich nicht wundern, wenn die Ermitlungen in diese Richtung gängen.

  • 11
    1
    SimpleMan
    08.11.2016

    Mich würde mal interessieren, welches asoziale Pack so was macht. Einfach widerlich und primitiv feige.