Polizei stellt fast vier Kilogramm Drogen in Chemnitz sicher

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bei einer Durchsuchung in fünf Wohnungen wurden die Beamten in Bernsdorf fündig. Ein Tatverdächtiger sitzt im Gefängnis.

Die Kriminalpolizei konnte am Donnerstag in Rahmen eines Ermittlungsverfahrens insgesamt vier Kilogramm Marihuana im Wert von knapp 40.000 Euro sicherstellen.

Bei Ankunft der Beamten in einer der Wohnungen auf der Bernsdorfer Straße hat ein mutmaßlicher Drogendealer 3,5 Kilogramm Marihuana aus dem Fenster geworfen. Der 29-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Weitere Wohnungsdurchsuchungen im Laufe des Donnerstagmorgens brachten bei einem 20-Jährigen 300 Gramm Marihuana und weitere 100 Gramm bei einem anderen 22-jährigen Tatverdächtigen zum Vorschein. Bei dem 22-Jährigen fanden die Beamten zudem 17.000 Euro Bargeld.

Die Polizei ermittelt in diesen Fällen und prüft, inwieweit weitere Personen in die Drogengeschäfte verwickelt sind.

Insgesamt waren bei der Durchsuchung 70 Beamte im Einsatz, darunter auch Spezialkräfte des Landeskriminalamtes Sachsen. (el)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.