Polizei sucht Zeugen nach sexuellen Handlungen in Straßenbahnen

Mitarbeiter der CVAG mussten am Mittwochnachmittag die Polizei rufen. Eine Zeugin beobachtete zuvor einen Mann in einer Straßenbahn der Linie 5, der dort gegen 14.25 Uhr in seiner Hose sexuelle Handlungen an sich vornahm. Daraufhin verließ der 29-Jährige die Bahn in Richtung Markersdorfer Straße. Ein Mitarbeiter der CVAG erkannte ihn später aber in einer anderen Bahn wieder. Dort konnte er dann der Polizei übergeben werden.

Bereits am Dienstag war der Mann mit einem ähnlichen Fall aufgefallen. Dort nahm er gegen 11.50 Uhr in einer Straßenbahn im Bereich Stollberger Straße/Haydnstraße sexuelle Handlungen an sich vor. Auch dort war der Vorfall einer Zeugin aufgefallen und der Mann wurde kurze Zeit später von der Polizei gestellt.

In beiden Fällen wurde gegen den 29-jährigen Lybier Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses erstattet. Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Zeugen. Insbesondere solle sich die Frau melden, die den Vorfall an die Straßenbahnfahrerin meldete. Diese soll sich an der Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter 0371 5263-0 melden. (luka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.