Rauchwolke über Chemnitz: Feuerwehr im Einsatz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

An der Altchemnitzer Straße hat es am Sonntagnachmittag erneut auf einer Industriebrache gebrannt. Der letzte Vorfall dieser Art ist erst wenige Wochen her.

Wegen des Brandes auf einem brachliegenden Gelände ist die Chemnitzer Feuerwehr am Abend nach Altchemnitz alarmiert worden. Durch das Feuer war es zu erheblicher Rauchentwicklung gekommen. Die etliche Meter hohe Rauchsäule war von weiten Teilen des Stadtgebiets aus zu sehen. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer in zwei Garagen ausgebrochen. Die Altchemnitzer Straße wurde wegen des Einsatzes gesperrt. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand zügig löschen. Nach Angaben eines Polizeisprechers am Montagmorgen wurde niemand verletzt. Nach der Untersuchung des Tatorts geht die Polizei von Brandstiftung aus. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. 

In der Gegend mit zahlreichen verwilderten Industriebrachen kommt es seit Jahren immer wieder zu Brandstiftungen. Zuletzt hatte dort erst Ende März eine vermüllte Lagerhalle gebrannt. (fp/sane)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.