Sexuelle Übergriffe: Polizei sucht Zeugen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Chemnitz ermitteln gegen einen 39-Jährigen, der dringend verdächtig ist, Ende Juni in Gablenz eine Joggerin überfallen und vergewaltigt zu haben. Der deutsche Tatverdächtige sei am vergangenen Samstag festgenommen worden und befinde sich seit Sonntag in Untersuchungshaft. Er soll die Joggerin bereits am Abend des 6. Juni auf einem Feldweg zwischen dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Adelsberg und dem Wohngebiet Carl-von-Ossietzky-Straße zu Boden gerissen haben. Die Frau habe sich jedoch wehren und flüchten können. Am 29. Juni zwischen 9 und 9.45 Uhr habe sie keine Gegenwehr leisten können. Offenbar aufgeschreckt durch einen nahenden Radfahrer habe der 39-Jährige von ihr abgelassen und sei in Richtung CVAG-Betriebsgelände gelaufen. (fp)

Der Radfahrer und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter Telefon 0371 3873448 zu melden.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.