Stadt lässt alte Tuchfabrik abreißen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burgstädt.

Ein 80 Tonnen schweres Bohrgerät ist auf der Baustelle Herrenstraße 20 in Burgstädt eingetroffen. Darüber informiert die Stadtverwaltung. Der Abriss des als Welkersches Gut bekannten Gebäudes gehe damit in seine entscheidende Phase. Mit dem Entfernen der ehemaligen Tuchfabrik und dem möglichen Bau eines Gewerbe- und Geschäftszentrums soll auch ein Verbindungsweg wieder hergestellt und erweitert werden. Die Gasse von der Herrenstraße wird dann bis zum Kirchparkplatz führen. Der Brauselochbach wurde in Teilen provisorisch verrohrt, um den Wasserfluss ungehindert gewährleisten zu können und die nötige Baufreiheit zu schaffen, heißt es weiter. Jetzt sollen Entwässerungsleitungen verlegt, Hohlräume verfüllt und Böschungen gesichert werden. Weiterhin sucht das Rathaus Ideen für die Nachnutzung. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.