Suche mit Hubschrauber nach vermisster Seniorin

Chemnitz.

Viele Bewohner in den Chemnitzer Stadtteilen Sonnenberg und Yorckgebiet haben vor dem Start in die neue Woche nur schwer in den Schlaf gefunden. Bis in den späten Sonntagabend hinein kreiste über den Wohnvierteln ein Hubschrauber der Polizei. Der Anlass: Gegen 19 Uhr war eine 77 Jahre alte Seniorin vermisst gemeldet worden. Den Angaben zufolge hatte sie gegen 17 Uhr eine Pflegeinrichtung im Yorckgebiet mit unbekanntem Ziel verlassen und war nicht zurückgekehrt. Bei den umfangreichen Suchmaßnahmen sei neben dem Hubschrauber auch ein Fährtenhund zum Einsatz gekommen, sagte eine Sprecherin. Der Aufwand hat sich gelohnt: Polizisten fanden die Frau gegen 23.10 Uhr an der Augustusburger/Ecke Nürnberger Straße. "Sie war offenbar gestürzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht", so die Polizeisprecherin auf Anfrage der "Freien Presse".

 

Bewertung des Artikels: Ø 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...