Tödlicher Verkehrsunfall

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zu einem Verkehrsunfall mit Todesfolge ist es am Samstagnachmittag in Kappel gekommen. Ein 69-Jähriger war mit seinem Hyundai die Neefestraße stadtauswärts unterwegs. Laut einer Polizeimitteilung musste er verkehrsbedingt an der Kreuzung Jaenickestraße an einer Ampelanlage bei Rot halten. Hierbei nutzte er den rechten Fahrstreifen. Nachdem die Lichtzeichenanlage auf Grün geschalten hatte, fuhr er weiter in stadtauswärtiger Richtung. Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet der Hyundai etwa 100 Meter nach dem Passieren der Ampel auf den linken Fahrstreifen und streifte den Ford eines dort fahrenden 32-jährigen Mannes. Anschließend kam der Hyundai nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum, welcher entwurzelt wurde, fuhr einen Abhang hinunter und durchbrach eine Grundstückseinzäunung. Der 69-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, an denen er im Krankenhaus verstarb, so die Polizei weiter. Seine 68-jährige Ehefrau wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt. Die beiden Fahrzeuginsassen des Ford blieben unverletzt. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.